Halbzeit im Schreibjahr

Ihr Lieben,

der Juli ist da, wir haben sozusagen Bergfest und ich kann kaum fassen, dass das erste Halbjahr 2016 schon vorbei ist. Besser ist das wohl, bei all den Katastrophen und traurigen Todesfällen, mit denen wir uns dieses Jahr schon herumschlagen mussten…

Zeit, schreibtechnisch mal kurz Zwischenbilanz zu ziehen.

Bisher geschafft:

  • Vielleicht für immer vollendet und veröffentlicht
  • Buchmesse Leipzig mit der Signierstunde, die mir Gelegenheit gab, so viele von euch mal zu treffen – absolutes Highlight!
  • weiter mit Bianca an Der Werwolf von nebenan geschrieben und bei einem extra Planungstreffen den weiteren Verlauf der Story geplant
  • erste Hälfte von Café Bohème geschrieben

To-Do:

  • Mein aktuelles Manuskript Refugium – Band 1 bis Ende des Sommers fertigstellen
  • Mit Refugium – Band 2 anfangen
  • Der Werwolf von nebenan fertigschreiben
  • zweite Hälfte von Café Bohème schreiben
  • Kurzgeschichte Sommer am See überarbeiten und ausbauen

Werde ich alles von der To-Do-Liste dieses Jahr noch schaffen? Leider nicht allzu wahrscheinlich. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass ich doch eher der „2 Bücher pro Jahr“-Typ bin. 😉 Aber mal sehen – auf jeden Fall will ich mit allen Projekten bis zum Jahresende noch ordentlich weiterkommen. Wenn die Veröffentlichung von Refugium im Herbst hinhaut, bin ich happy und zufrieden.

Alles Liebe,
Susann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.