Morgens immer müde…

Heute bin ich mit einem Kopf aufgewacht, der mindestens zwei Köpfe breit war! Während ich versuche, den Nebel im Kopf mit reichlich Kaffee wegzuschlürfen, freu ich mich schon richtig, mit der Arbeit anzufangen. Heute werde ich Café der Nacht nochmals in Ruhe durcharbeiten und letzte klitzekleine Änderungen vornehmen. Dann ab damit zu meinem Verleger, damit das Manuskript für den Druck fertig gemacht werden kann. Das ist alles super aufregend! Es ist schon anders, bei einem Verlag zu veröffentlichen, als alles alleine zu machen. Man kann mal jemanden fragen, wenn man sich bei einer Sache unsicher ist, bekommt Feedback und Unterstützung. Es ist ein gemeinsamer Prozess, zumindest ist es so bei dead soft, was ich sehr, sehr schön finde. Als Simon mir zum Beispiel seine Vorschläge für Bilder fürs Cover gezeigt hat, war ich echt platt. Er hat doch tatsächlich einen Maxim gefunden, wie er perfekter nicht sein könnte! Genauso habe ich ihn mir vorgestellt! Das war schon fast unheimlich!

Auf den Tag genau in einem Monat erscheint mein Buch! Was steht danach als nächstes an? Ich werde mich in erster Linie wieder For Me, It’s You zuwenden und freue mich aufs weiterschreiben. Nebenher werde ich wohl anfangen, Café der Nacht ins Englische zu übersetzten. Und dann habe ich auch noch eine kleine Überraschung in petto für alle, denen Triangle gefallen hat. Mehr dazu bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.