Messebericht LBM 2017

Ihr Lieben,

seit gestern Abend bin ich wieder daheim und mir schwirrt jetzt noch der Kopf von all den Messe-Eindrücken! Nachdem ich Katerchen Carlo nun ausgiebig beschmust habe und er mich gnädigst wieder Tippen lässt, will ich euch ein paar Bilder und gedankliche Messe-Schnappschüsse nicht vorenthalten.

Gleich vorneweg: Es war wieder grandios! Messe-technisch geht einfach nichts über die Leipziger Buchmesse. Hier trifft man die meisten Autoren, hier sind auch die Gay Verlage sehr gut vertreten, und hier hat man einfach unheimlich viel Spaß. Wie immer hab ich einige liebe Menschen verpasst, die ich zu gerne getroffen hätte, aber in dem Trubel und mit den vielen Terminen ist einfach nicht alles machbar. Schnüff. Wir holen’s nächstes Jahr nach!

 

Diesmal gab's am Eingang Taschenkontrolle.

Diesmal gab’s am Eingang Taschenkontrolle.

 

Am Donnerstag kam ich mit einstündiger Verspätung am Nachmittag an, gerade noch rechtzeitig, um mich wie verabredet mit der wunderbaren Claudia Balzer (Autoren-Kollegin bei Ullstein) zu treffen und erst mal eine Runde zu quatschen. Es ist so toll, lieben Menschen “in echt” zu begegnen, mit denen man sonst nur über Social Media verbunden ist. Claudia, es war so schön!

 

Mit Claudia Balzer

Knuddeln mit Claudia Balzer

 

Gleich im Anschluss hatte ich Standienst bei Delia, dem Verein für Liebesroman-AutorInnen. Erstmals waren die Delias auf der Messe vertreten und ich hab mich riesig gefreut, ein paar meiner Mit-Delias kennen zu lernen.
Der erste, noch recht ruhige Messetag klang locker und lecker beim Italiener aus, mit Karo Stein, M.S. Kelts, Susanne Lesemaus und ihrer Freundin Kathrin. Wir waren zu sehr mit quasseln und essen beschäftigt, um Fotos zu machen! ;)

 

Mit M.S. Kelts

Freitagmorgen am Dead Soft Stand mit M.S. Kelts

 

Freitag war’s gleich morgens schon deutlich voller auf der Messe, aber vergleichsweise immer noch sehr angenehm. Man konnte schlendern und kam problemlos an die Stände ran, was am Samstag ja leider kaum möglich ist, wenn sich die Massen durch die Hallen schieben. Da das Gedränge letztes Jahr bei mir ernsthaft zu Panik geführt hat, musste ich mich diesmal auf Do und Fr beschränken. Ich nutzte mit der lieben A.C. Lelis ein klein wenig Freizeit, um in Halle 1 die super coolen Händlerstände abzuklappern und ein bisschen (vielleicht auch ein bisschen mehr ;) ) zu fangirlen.

 

Funko-Paradies und cooles Alien.

Funko-Paradies und cooles Alien.

 

Cap ist deutlich günstiger "zu haben" als erwartet. ;)

Cap ist deutlich günstiger “zu haben” als erwartet. ;)

 

Um 11 Uhr ging’s zur Signierstunde am Dead Soft Stand in Halle 5. Wie immer ein beliebter Treffpunkt für Gay AutorInnen und LeserInnen. Ich gestehe, ich bin immer noch jedes mal ein bisschen überrascht, wenn ihr was von mir signiert haben wollt! ;) Und sehr happy!

 

Albern mit M.S. Kelts, Karo Stein und Bianca Nias

Albern mit M.S. Kelts, Karo Stein und Bianca Nias

 

Obligatorisches Foto am Stand mit der Neuauflage von "Café der Nacht"

Obligatorisches Foto am Stand mit der Neuauflage von “Café der Nacht”

 

Anschließend Mittagspause und ich nutzte schnell die Gelegenheit, meine bärtigen Autoren-Kumpels und -Kumpelinen am Stand der BartBroAuthors zu besuchen. Wie erwartet herrschte hier beste Stimmung!

BartBroPower! Mit Nike Leonhard und Andreas Hagemann.

BartBroPower! Mit Nike Leonhard und Andreas Hagemann.

 

Danach war ich draußen vor den Hallen mit A.C. Lelis und ein bisschen Sonne tanken und einen Happen essen. Das Wetter war echt klasse! Unerwartet entfiel ein Termin und ich hatte noch etwas Zeit, durch die Hallen zu “cruisen”.

 

Die "Insel der Seeligen" ;)

Gefunden: Die “Insel der Seeligen” ;)

 

Immer sehr beliebt: Sitzgelegenheiten!

Immer sehr beliebt: Sitzgelegenheiten!

 

Ich liebe die Kunst-Ecke in Halle 3, in der Künstler ihre Drucke ausstellen. Jedes Mal wieder ein Highlight!

 

Kunstdrucke in Halle 3

Originelle Kunstdrucke in Halle 3

 

Und dann sogar Buchdruck live!

Und dann sogar Buchdruck live!

 

Druckmaschine. Love!

Druckmaschine. Love!

 

Schnell weiter zur Signierstunde am Stand vom Cursed Verlag in Halle 1. Die Begegnungen mit euch Leserinnen sind soooo schön und ich freu mich über jeden Einzelnen, der vorbeikommt!

 

Meine "Babys" am Cursed Stand

Meine “Babys” am Cursed Stand

 

Noch ein bisschen Plaudern im Anschluss, und schon ging’s zum letzten Messetermin: Signierstunde am Stand des Romance Newsboards in Halle 3, zu dem mich die netten Mädels eingeladen hatten. Und hier kam dann ganz unerwartet noch etwas, das mich echt umgehauen hat. Von meinen fantastischen Leserinnen bekam ich ein Refugium “Fanbuch” überreicht! Darin habt ihr Bilder, Gedichte, Dankbriefe und Rezis rund um “Refugium: Seelenstaub” zusammengestellt. Ich war unglaublich berührt und bin ganz überwältigt von eurer Unterstützung! Eine dicke Umarmung an alle, die bei dieser Aktion mitgemacht haben! Ihr seid ja wohl der Hammer! ♥

 

Sarah und Nadine überreichen mit das Fanbuch

Sarah und Nadine überreichen mit das Fanbuch

 

Ist das nicht wunderschön? Hach!

Ist das nicht wunderschön? Hach!

 

Damit hieß es für mich auch schon wieder “Bye bye, Buchmesse, bis nächstes Jahr!”
Der Abend klang seeehr lustig und seeehr laut mit den Mädels und Autorinnen-Kolleginnen vom Cursed-Verlag aus.

Am Samstag hatten M.S. Kelts und ihre Mädels und ich etwas ganz Bahnbrechendes vor: Wir wollten uns tatsächlich mal Leipzig anschauen, nachdem wir in den letzten Jahren immer nur den Bahnhof und die Messehallen gesehen hatten. Los ging’s mit einer zweistündigen Stadtrundfahrt, die sehr zu empfehlen ist. Man bekommt einen guten Überblick. Ich weiß auch schon, was ich mir nächstes Jahr unbedingt anschauen will: Das niedliche kleine Schiller-Haus mit Museum. Und den Zoo!

 

Leipzig ist schön!

Leipzig ist schön!

 

Mir gefällt die Jugendstil- und Gründerzeit-Architektur, die sich durch die Stadt zieht, unheimlich gut. Gerade in der Innenstadt könnte man ständig Fotos machen von all den hübschen Details an den Häusern. Das Völkerschlacht-Denkmal ist ein beeindruckender Klotz. Und eine Bootstour steht auf jeden Fall mal an!

Wir schlenderten noch ein wenig durch die Fußgängerzone und kehrten nochmal beim Italiener ein. Ein schöner Ausklang, bevor es Zeit wurde, mich auf den Heimweg zu machen.

Fazit: Auch zwei Messetage reichen, um einen zu plätten und zu flashen, und es war wieder mal eine wunderschöne Erfahrung, die viel zu schnell rumging!

Allen, die ich wiedertreffen und kennen lernen durfte ein herzliches Dankeschön! Ich hab jede Sekunde genossen, vermisse euch alle und kann jetzt schon die nächste LBM kaum erwarten!

Alles Liebe,
Susann

Gepostet in Lesungen und Auftritte | Tagged , , | 4 Kommentare


Refugium gewinnt Best Gaybook Fantasy

Ihr lieben Mäuse,

ich bin total außer mir vor Glück! Damit hatte ich niemals gerechnet! Bei den Gaybook Awards hat Refugium: Seelenstaub in der Kategorie Fantasy gewonnen! Und das Beste daran: Nicht irgendein Gremium, sondern ihr, die LeserInnen habt abgestimmt! ♥

Ich danke euch von Herzen! Wenn das mal keine Motivation für Band 2 ist… ;-)

 

slider_ref

 

Das müssen wir feiern! Auf der Buchmesse in Leipzig ganz bestimmt!

Alles Liebe,
Susann

Gepostet in Termine | Tagged | Kommentar hinterlassen


Triff mich auf der LBM

Ihr Lieben,

meine Messe-Termine stehen!

23.-24. März 2017
Leipziger Buchmesse

Leipziger Messe
Messe-Allee 1

Termine:

Donnerstag, 23. März:
16.00 – 18.00 Uhr am Stand von DELIA, Halle 5, Stand D509

Freitag, 24. März:
11.00 – 11.45 Uhr am Stand vom Dead Soft Verlag, Halle 5, Stand E 211
15.00 – 16.00 Uhr Signierstunde am Stand vom Cursed Verlag, Halle 1, Stand C103
16.00 – 17.00 Uhr LeserInnen-Treffen für alle Mitglieder der Susann Julieva-Lounge
17.15 – 17.45 Uhr Meet & Greet / Signierstunde am Stand von Romance Newsboard, Halle 3, Stand C206
Mehr Infos:
www.leipziger-buchmesse.de

Leider ist es voraussichtlich dieses Jahr die einzige Möglichkeit, mich zu treffen. Ich freu mich deshalb umso mehr, wenn wir uns in Leipzig sehen!

Alles Liebe,
Susann

Gepostet in Lesungen und Auftritte, Termine | Tagged | Kommentar hinterlassen


LESERUNDE Café der Nacht

Ihr Lieben,
anlässlich der Neuauflage mache ich eine Leserunde auf Facebook! Da ließ sich der Dead soft Verlag nicht lumpen und stellt 5 ebooks zur Verfügung. Natürlich sind auch alle herzlich eingeladen, die das Buch bereits besitzen und gemeinsam mit mir und anderen LeserInnen in die magische Welt des Cafés eintauchen wollen!

Von heute bis zum nächsten Mittwoch (8. März) könnt ihr euch um ein ebook bewerben oder zur Leserunde anmelden.
Start der Leserunde ist der 10. März, sie geht bis 10. April – also reichlich Zeit, um das Buch zu lesen!

 

twittersann_cdnleserunden

 

Teilnahme / Anmeldung bitte als Kommentar unter diesem Post auf Facebook.

Ich freu mich sehr, wenn ihr mitmacht!

Liebe Grüße,
Susann

Gepostet in Leserunden | Tagged | Kommentar hinterlassen


Neuauflage Café der Nacht

Ihr Lieben,

ich freu mich riesig, denn der dead soft Verlag macht eine Neuauflage von Café der Nacht! Seit 2013 ist mein Debütroman nun schon im Handel, jetzt bekommt er ein wunderschönes neues Cover und einen anderen Klappentext. Es ist mein Herzensbuch voller Poesie und Lebensliebe, das leider ein wenig im Schatten blieb und weniger LeserInnen erreichte, als wir erhofft hatten. Vielen war das alte Cover zu dunkel, schreckte sie ab und schien auf eine Geschichte mit traurigem Ende hinzuweisen, die Café der Nacht ja gar nicht ist! Ich hoffe, die Neuauflage bringt meinem Baby etwas neue Aufmerksamkeit und wird bisherige Skeptiker zugreifen lassen!

 

cdn_cover_2017_small

 

Besonders schön ist, dass die Neuauflage zum Valentinstag am 14.02. erscheint. Das Buch ist bereits im Druck und die ebook Shops werden hoffentlich zeitnah alle mit dem neuen Cover nachziehen. Zum Start wird es sicher auch noch eine nette Überraschung für euch geben!

Alles Liebe,
Susann

Gepostet in Ankündigungen | Tagged | Kommentar hinterlassen


Wie man eine Autorin glücklich macht

Ihr Lieben,

das muss ich mit euch teilen, weil ich mich so gefreut habe! Gestern war ein dicker Umschlag in der Post – und als ich ihn aufgemacht habe, hab ich Bauklötze gestaunt. Eine Leserin hat mir als Dankeschön für schöne Lesestunden selber einen Marvel-Kalender gebastelt, weil sie gelesen hat, dass ich das MCU liebe. Und dazu hat sie mir noch einen total lieben Brief geschrieben. Ich bin baff und freu mich sooooooo! Der Kalender bekommt einen absoluten Ehrenplatz! Leider war keine Absenderadresse angegeben, darum hoffe ich, mein Dank erreicht dich auf diesem Wege: Liebe Sonja, du bist eine Wucht! *mal ganz doll drück*

 

fanpost

 

Ganz ehrlich, solche Post zu bekommen ist das Schönste, das ich als Autorin erlebe. Das sind absolute Highlights. Das und die Buchmessen, durch die vielen schönen Begegnungen mit euch. Wenn ich manchmal zweifle, ob sich das alles überhaupt lohnt und ob ich weitermachen soll, dann bringt ihr mich mit eurer Begeisterung wieder in die Spur. Ihr sollt wissen, wie viel das ausmacht, wie viel mir das bedeutet, und dass es wirklich pure Motivation für mich ist. Jede Rückmeldung, ob hier, per E-Mail, auf Social Media Seiten oder per Post, zählt und macht mir Mut!

Alles, was an c/o Heis Literatur geschickt wird, erreicht mich auch wirklich.

 

signatur

 

Und sonst? Mit Schreiben ist ja leider momentan nix und das geht mir echt ab. Wir stecken noch mitten in der Wohnungsauflösung meiner Verwandten, die in ihrem ganzen Leben offenbar nie etwas weggeschmissen hat. Wenn man sich da durchwühlt, kann man nur versuchen, nicht zu verzweifeln und sich selbst versprechen, das nie nachzumachen. Immerhin – ab und an findet man zwischen den Bergen Abfall einen kleinen “Schatz”. Zum Beispiel alte Stofftiere oder ein Kassenbuch meines Großvaters. Der hatte übrigens ein Schokoladengeschäft. Jetzt weiß ich wenigstens, woher meine Schokoliebe kommt! ;)

 

schaetze

 

Drückt uns die Daumen, dass wir das alles schaffen! (Und ich bald endlich wieder schreiben kann!)

Liebe Grüße,
Susann

Gepostet in Schriftsteller-Geplapper | Kommentar hinterlassen