Pläne für 2017

Ihr Lieben,

am letzten Tag von 2016 atme ich vor allem tief durch, denn dieses Jahr hat mich ganz schön gebeutelt und emotional ausgelaugt. Privat war es ein richtig, richtig krasses Jahr, das mir gleich mehrmals den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Außerdem kam der Terror im Sommer in Form eines Anschlags nach Würzburg, meine immer so beschaulich geglaubte Heimat. Es passierte genau dort, wo meine Freundin und ich öfter spazieren gehen. Auch der Anschlag in Orlando auf die LGBT+ Gemeinde hat mich tief erschüttert. Und dann noch das: Ich hab nicht viele Helden, aber gleich zwei hat mir 2016 genommen – David Bowie im Januar und nun noch Carrie Fisher im Dezember. Go fuck yourself, 2016.

2016

 

Trotzdem gab’s zum Glück auch schöne Momente. Die Veröffentlichung von Vielleicht für immer gehört dazu und dass ihr das Buch so gefeiert habt!

lbm16-02

Wunderbar waren auf jeden Fall auch die beiden Buchmessen (LBM und BuchBerlin), bei denen mir die Begegnungen mit euch gezeigt haben, dass ihr meine Bücher wirklich liebt und es sich lohnt, weiter zu machen.
Denn gerade mit dieser Frage hab ich mich in den letzten Wochen herumgequält. Der erste Teil von Refugium läuft leider nicht annähernd so gut, wie erhofft. Ein Dilemma – soll ich die Serie trotzdem weiterschreiben, auch wenn es sich finanziell in keiner Weise lohnt? Falls ich die nächsten Bände schreiben sollte, wüsste ich bereits, dass ich im Prinzip dabei drauflegen würde, dass nicht mal meine Arbeitszeit wieder reinkommen würde. Das macht mich traurig und stellt mich vor eine schwere Entscheidung. Durch meinen Halbtagsjob bin ich auf meinen Autorenverdienst dringend angewiesen. Was also tun?

Steve proudly presents...

Ich hab mich entschieden, meinem Herzen zu folgen. Weil ich halt einfach so bekloppt bin. Ich liebe das Schreiben und ich will diese Geschichte erzählen. Die Figuren drängen und wollen hinaus in die Welt. Und alle Rückmeldungen, die ich von euch bisher zu Refugium erhalten habe, waren absolut begeistert und haben mich umgehauen. Offenbar bin ich nicht die einzige, die diese Welt voller Magie, Dunkelheit, Schönheit und Geheimnis liebt.

Also wird 2017 wohl ein Jahr, in dem ich auf andere Weise Geld dazuverdienen muss, um mir das Schreiben „leisten“ zu können. Leider. Aaaber: Auf jeden Fall will ich Band 2 von Refugium schreiben. Das wird sicherlich langsamer voran gehen, denn ich werde nicht so viel Zeit dafür haben, wenn ich Nebenjobs annehmen muss. Anstatt der geplanten 2 Bände gibt’s dann vielleicht nur einen innerhalb das neuen Jahres. Aber es wird weitergehen mit der Serie – und das ist die gute Nachricht zum Jahresende! 🙂

Wie immer könnt ihr mich unterstützen – durch Rezis, indem ihr meine Bücher auf legale Weise erwerbt, sie Freunden empfehlt, indem ihr eure Liebe dazu mit der Welt teilt und mich wissen lasst, wie gerne ihr sie lest. Auf alle Fälle macht mir so was unglaublich Mut und bestärkt mich darin, weiterzumachen. Ihr seid der Grund, warum ich es tue.

Ich danke euch von Herzen für eure wunderbare Unterstützung!

Uns allen wünsche ich ein glückliches, entspanntes 2017, das nicht wieder an jeder Wegbiegung unser Herz bricht, sondern uns mit Glück, Freude und Spaß am Leben (und Lesen) beschenkt!

 

neujahr
Alles Liebe,
Susann

6 thoughts on “Pläne für 2017

  1. Mischka

    Liebe Susann,

    du kannst dir nicht vorstellen, welchen Schreck du mir mit der Andeutung von einer wichtigen Entscheidung in Bezug auf die Refugium-Serie, die du auf Facebook gepostet hast, eingejagt hast. Ich hatte so Angst, dass du das Projekt abbrechen willst. Nach dem Lesen des Blogeintrags bin ich wieder beruhigt, wenn es mir auch furchtbar leid tut, dass dieses zauberhafte Buch bisher so wenig Leser gefunden hat. Ich kann nur noch einmal betonen, dass ich deinen Roman liebe und dass er definitiv zu meinen Top 5 in 2016 gehört! Da ich den Eindruck habe, dass mein Facebook-Post vom 10.12. nicht gesehen wurde, habe ich ihn an dieser Stelle noch einmal reinkopiert, damit du siehst, dass dein neuer Roman mich wirklich berührt und begeistert hat: Hier also mein Kommentar vom 10.12.:
    Ich habe das Buch ja aus Berlin mitgebracht und mich noch auf der Zugfahrt ans Lesen begeben. Es hat mich so gefesselt, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe, manche Arbeit musste dann einfach liegenbleiben. 😉 Meine Begeisterung habe ich ja schon vor drei Wochen in einem kurzen Kommentar geäußert. Zu mehr (Rezi o. Ä.) hatte ich bisher keine Zeit. Ich kann auch nicht wirklich guten Gewissens zur Leserunde zusagen, weil ich momentan kaum freie Zeit habe (und diese wenige dann lieber mit Lesen als mit Schreiben verbringe). Ich werde mich aber gelegentlich mal einklinken, wie es eben meine Zeit und Energie erlaubt. Zum Schluss möchte ich nur noch anmerken, dass dieser neue Roman alles hat, was ich mir von einem Buch wünsche. Für mich erschloss sich beim Lesen eine ähnlich komplexe Welt wie beim ersten Kontakt mit dem Harry-Potter-Universum. (Und meiner Ansicht nach, hätte diese Geschichte es verdient, genauso berühmt zu werden wie Rowlings Bücher.) Remy und Poe habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ihr Umgang miteinander, die Ent- und Verwicklungen sind so stimmig und berührend, dass ich schon nach den ersten Kapiteln eine unglaubliche Freude empfunden habe, dass du ihre Geschichte als Serie geplant hast und ich somit noch ganz viel von den beiden zu lesen bekomme. 🙂 Kurz vor dem Wendepunkt (Du weißt sicher, was ich meine. Ich will hier nicht spoilern.) war ich in Tränen aufgelöst. Fantastisch-traurig-schön!!!
    Soweit meine Gedanken von Anfang Dezember.

    Mitlerweile habe ich einsehen müssen, dass eine Beteiligung an der Leserunde für mich leider doch überhaupt nicht möglich war/ist. Aber ich habe mir fest vorgenommen, den Roman zu rezensieren. Das kann aber noch ein wenig dauern.
    Ich wünsche dir, dass das Jahr 2017 dir alle deine Wünsche erfüllt und damit die Wunden, die 2016 geschlagen hat, verheilen lässt.
    Alles Liebe
    Mischka

    Reply
    1. Susann Julieva Post author

      Oh, das freut mich so riesig! (Und wow – was für ein Vergleich, mit Rowlings Welt! O_O Bin baff!)
      Ich denke, es gibt Projekte, die muss man einfach machen. Auch, wenn man sie objektiv betrachtet einmotten müsste.
      Ich hab so lange an dieser Welt gearbeitet und jetzt will ich es einfach genießen, damit zu spielen. Und ich freu mich, wenn ich dir damit schöne Stunden schenken kann!

      Auch dir alles Liebe für das neue Jahr! <3

      Reply
  2. Bri Mel

    Liebe Susann,
    ich freue mich sehr, dass es einen zweiten Band von Refugium gibt. Ich würde mich unglaublich über mehr von Dante und vielleicht auch Styxx freuen. Gerne unterstütze ich dich dabei, wo ich kann. Du kannst jederzeit auf mich zukommen, wenn du Hilfe, einen Rat oder irgendetwas anderes brauchst. Ich werde wie Band I auch das zweite Band auf legale Weise erwerben, versteht sich.
    Einen guten und gesunden Start ins neue Jahr wünsche ich dir von Herzen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Reply
    1. Susann Julieva Post author

      Das ist so lieb von dir! Vielen Dank für das tolle Angebot! <3
      Dir auch Gesundheit und Glück fürs neue Jahr! (Und dass du meine Bücher legal erwirbst, weiß ich, keine Sorge! 😉 - Vermutlich hat's leider schon eine Rolle gespielt, dass Refugium so schnell auf Piratenseiten erhältlich war. Das hat sich auf die Verkaufszahlen sicher ausgewirkt, deshalb wollt ich's erwähnen. Seufz. Nächstes Jahr muss besser werden!)

      Reply
  3. Anja

    Liebe Susann,
    Dank dem Curved Verlag habe ich heute Dein Werk „Refugium“ gelesen und verschlungen.
    In den nächsten Tagen verfasse ich meine Rezension dazu und werde gerne etwas Werbung betreiben, denn ich hoffe, dass das Buch noch ganz viele weiter begeisterte Leser finden wird.
    Mich hat das Buch perfekt unterhalten und ich hoffe sehr, dass Du bald den nächsten Teil schreiben wirst. Ich kann es gar nicht erwarten zu erfahren, welche Ideen noch umgesetzt werden können? Vielleicht können wir mehr über Styxx und Dante erfahren?

    Jedenfalls möchte ich mich bei Dir bedanken, dass ich diesen Buch lesen durfte. Für gewöhnlich bin ich kein Fan von Fantasy, doch bei diesem Buch konnte ich mich nicht mehr bremsen.
    Liebe Grüße Anja

    Reply
    1. Susann Julieva Post author

      Liebe Anja,
      vielen Dank für Deine Rückmeldung! Ich freu mich sehr, dass Dir Refugium gefallen hat und Du dafür werben willst!

      Styxx und Dante werden auf jeden Fall in den nächsten Büchern noch weit mehr Raum bekommen, besonders wegen der vielen Rückmeldungen, die ich zu den beiden bekommen habe. Du bist nicht die Einzige, die mehr erfahren will und das freut mich ungemein!

      Liebe Grüße,
      Susann

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.