Wie man eine Autorin glücklich macht

Ihr Lieben,

das muss ich mit euch teilen, weil ich mich so gefreut habe! Gestern war ein dicker Umschlag in der Post – und als ich ihn aufgemacht habe, hab ich Bauklötze gestaunt. Eine Leserin hat mir als Dankeschön für schöne Lesestunden selber einen Marvel-Kalender gebastelt, weil sie gelesen hat, dass ich das MCU liebe. Und dazu hat sie mir noch einen total lieben Brief geschrieben. Ich bin baff und freu mich sooooooo! Der Kalender bekommt einen absoluten Ehrenplatz! Leider war keine Absenderadresse angegeben, darum hoffe ich, mein Dank erreicht dich auf diesem Wege: Liebe Sonja, du bist eine Wucht! *mal ganz doll drück*

 

fanpost

 

Ganz ehrlich, solche Post zu bekommen ist das Schönste, das ich als Autorin erlebe. Das sind absolute Highlights. Das und die Buchmessen, durch die vielen schönen Begegnungen mit euch. Wenn ich manchmal zweifle, ob sich das alles überhaupt lohnt und ob ich weitermachen soll, dann bringt ihr mich mit eurer Begeisterung wieder in die Spur. Ihr sollt wissen, wie viel das ausmacht, wie viel mir das bedeutet, und dass es wirklich pure Motivation für mich ist. Jede Rückmeldung, ob hier, per E-Mail, auf Social Media Seiten oder per Post, zählt und macht mir Mut!

Alles, was an c/o Heis Literatur geschickt wird, erreicht mich auch wirklich.

 

signatur

 

Und sonst? Mit Schreiben ist ja leider momentan nix und das geht mir echt ab. Wir stecken noch mitten in der Wohnungsauflösung meiner Verwandten, die in ihrem ganzen Leben offenbar nie etwas weggeschmissen hat. Wenn man sich da durchwühlt, kann man nur versuchen, nicht zu verzweifeln und sich selbst versprechen, das nie nachzumachen. Immerhin – ab und an findet man zwischen den Bergen Abfall einen kleinen „Schatz“. Zum Beispiel alte Stofftiere oder ein Kassenbuch meines Großvaters. Der hatte übrigens ein Schokoladengeschäft. Jetzt weiß ich wenigstens, woher meine Schokoliebe kommt! 😉

 

schaetze

 

Drückt uns die Daumen, dass wir das alles schaffen! (Und ich bald endlich wieder schreiben kann!)

Liebe Grüße,
Susann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.